StudentenBericht #2: Was ist überhaupt Innovation?

IMG_7825Die 4. Woche begann mit Literaturrecherche in der Fachbibliothek Raumplanung der TU Dortmund. Die Woche zuvor hatten wir im Zuge des, von uns analysierten, verpassten Strukturwandels im Ruhrgebiet eine defizitäre Situation im Bereich der Innovationen als Hauptproblem des Ruhrgebiets festgestellt. Der Begriff der Innovation musste nun untersucht werden. Die Literatur mit der wir uns befassten, sollte Licht ins Dunkel bringen bezüglich der Fragen: Was ist überhaupt Innovation? Wie funktionieren Innovationen? Neben allgemeiner Literatur zur Funktionsweise von Innovationen, zur Beantwortung dieser Fragen, haben wir uns zudem mit Literatur zu Chancen und Problemen bezüglich Innovationen im Ruhrgebiet und der Beantwortung der Frage, wie räumliche Strukturen zu verschiedenen Innovationen führen, beschäftigt.

Am Donnerstag waren wir wieder in unserem Projektraum in der Kaiserstraße und haben unter anderem innovative Unternehmen in der Umgebung recherchiert als potenzielle Interviewpartner sowie die Teilnahme am „Isocarp 2015 Dortmund Workshop- How to leverage economic growth from spatial projects?“ am 19. Und 20.Oktober vorbereitet.

Freitag haben wir mit den beiden Hauptbegleitern unseres Projekts, Jan-Willem Wesselink und Thorsten Schauz, über unseren aktuellen Arbeitsstand und die weitere Vorgehensweise diskutiert.

INNOVIERE MIT – ERÖFFNUNGSKONFERENZ/-FEST AM 5. NOVEMBER

 

Leave a Comment